Qua­li­fi­zierungs­ket­ten für Haus­halts­hil­fen

Laufzeit

01.01.2020-30.06.2022

Kurzbeschreibung

Eine große Zahl von Frauen sind in Privathaushalten beschäftigt, oft informell. Damit haben sie häufig keine Möglichkeit ihre Kompetenzen, die sie durch haushaltsnahe Dienstleistungen erwerben, weiterzuentwickeln und/oder diese als formale Voraussetzung für den Durchstieg in eine Fachausbildung in der Pflege, der Erziehung oder der Hauswirtschaft zu nutzen. In diesem Forschungsprojekt wird exploriert, welche Kompetenzbedarfe in Haushalten bestehen, wie Kompetenzen weiterentwickelt werden können und wie eine Anschlussfähigkeit in formale Ausbildungswege möglich wird. Von Interesse ist zudem, welche unterstützende Rolle dabei die Legalisierung von Beschäftigungsverhältnissen und die Unterstützung durch regionale Akteure spielen kann. Aufgrund der Forschungsbefunde sollen Konzepte entwickelt und in einer ausgewählten Region in Hessen erprobt werden. Die Evaluierung und daraus abgeleitete Handlungsempfehlungen sollen den Diskurs über die haushaltsnahen Dienstleistungen voranbringen.  Das Forschungs- und Erprobungsprojekt wird in einer Kooperation des IWAK mit der INTERVAL GmbH durchgeführt.

Ansprechpartner